August 11, 2020 3 min read

Mehr und mehr Menschen wechseln vom Auto zum Fahrrad wenn es darum geht, zur Arbeit zu kommen. Ob mit einem elektrischen Fahrrad, einem Trekking-Rennrad oder dem klassischen Singlespeed, die Fahrradindustrie scheint während der Corona Pandemie förmlich zu explodieren. Mit dem Fahrrad unterwegs zu sein entwickelt sich zu dem Trend 2020. Während das Pendeln mit dem Fahrrad zur Arbeit in anderen Ländern schon komplett normal ist, erfreut sich dies nun auch hierzulande steigender Popularität. Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, zu pendeln. Manche nutzen die Kombination aus Fahrrad und Bahn während andere den lokalen Bike-Sharing Anbietern nutzen. Eines steht fest: das Pendlerrad sollte vielfältig und flexibel sein, und so auch die Dinge, welche du während des Pendlens transportierst. 

© Pixabay

Bevor wir dir sagen, was du beim Pendeln dabei haben solltest, gibt es zunächst einige grundlegende Aspekte, welche die täglich zu transportierenden Dinge erfüllen sollten. Einer der wichtigsten Punkte ist dabei die Kompaktheit und das leichte Gewicht. Keiner will den Weg zur Arbeit mit zu schweren Taschen bewältigen. Das reduziert zum einen den Komfort und hat ebenso einen negativen Einfluss auf die Geschwindigkeit, mit welcher du in die Pedalen treten kannst. 

Du solltest auch daran denken, dass sich das Wetter zu jederzeit ändern kann. Während deine Fahrt am morgen noch bei guten Bedienungen zu absolvieren ist, kann es am Nachmittag schon regnen und abgekühlt haben. Die Dinge, welche du transportierst, sollten auf jeden Fall allen Wetterbedingungen standhalten.

Deine persönlichen Dinge

© Gadgetrausch

Es gibt ein paar Dinge, welche du immer dabei hast, wenn du das Haus verlässt. Dazu gehören dein Smartphone, die Geldbörse und der Schlüssel. Dein Smartphone lässt sich leider in Größe und Gewicht nur wenig verändern. Aber immerhin kannst du bei der Geldbörse und dem Schlüsselbund auf kompakte Varianten mit leichten Gewicht zurückgreifen. Du solltest außerdem in Erwägung ziehen, diese persönlichen Wertgegenstände in einem Dry Bag oder einer wasserdichten Rahmentasche zu transportieren, um diese vor schlechtem Wetter zu schützen. 


Sicherheit geht vor

© Lumos Helmet

Sicherheit und Schutz gehen immer vor wenn du dich durch den urbanen Verkehrsdschungel kämpst. Der Verkehr kann vor allem in Großstädten verrückt sein und jeder weiß, wie gefährlich es sein kann, diesen zu meistern. Trage immer einen Helm, nutze Lichtreflektoren (an der Kleidung, deinen Taschen und dem Fahrrad) und schalte deine Fahrradlichter an, wenn es regnet, dießig ist oder sogar schon dunkel.

  • Lumos Matrix Helm - Buy Here
  • Smart Halo Navigation


Eine Messenger Tasche

© Everyman.co

Die Wahrscheinlichkeit, dass du neben Essen und Trinken auch einen Laptop, ein Notizbuch und weitere Büroaccessoires transportieren musst, ist relativ hoch. Dafür brauchst du eine funktionale Tasche, und wir empfehlen dir hier auf jeden Fall eine Messenger Bag für das tägliche Pendeln. Eine Taschenkombination, welche beim Radfahren komfortabel als Rucksack getragen und im Büro elegant umgehängt werden kann. Diese Tasche sollte aus wasserdichten Obermaterialien und Reißverschlüssen bestehen und gleichzeitig genug Kapazität für deine Dinge und elektronische Geräte haben.


Frame Bags und Satteltaschen

© Restrap.co.uk

Rahmentaschen und Satteltaschen sind wirklich nützlich und können ein echtes Style Upgrade für eine Fahrrad sein, mal ganz abgesehen vom zusätzlichen Stauraum, den sie bieten. Du solltest immer ein kleines Reparatur-Set dabei haben, um kleine Pannen am Fahrrad schnell selbst reparieren zu können. Diese Fahrradtaschen bieten meist genug Platz für Kits, einen Ersatzschlauch, Multi Tools und Ersatzklamotten für schlechtes Wetter.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Jetzt anmelden

x

DE